Bezirk Alb 2015/16 Kreisliga Gruppe 2 Vorrunde

Jungen U18 beenden Vorrunde mit 2 Siegen

TTC Reutlingen III  -  SV Rommelsbach  0:6 

TSV Betzingen IV   -  SV Rommelsbach  2:6

Im vorletzten Spiel der Vorrunde wurden unserer Mannschaft wegen Nichtantretens des TTC Reutlingen III alle Punkte und Spiele kampflos zugesprochen. Dafür mussten sie sich im nächsten Spiel gegen den TSV Betzingen IV so richtig ins Zeug legen. Schon die Doppel waren relativ eng. Mit 9:11, 8:11, 11:5 und 3:11 gewannen Mathias Dvornicki und Christian Wunderlich als 1er Doppel. Das 2er Doppel mit Samuel Soltesz und Dominik Lardong hatte beim 9:11, 11:13, 11:5 und 11:13 schon etwas mehr Mühe. Beflügelt von dieser 0:2 Führung benötigten Christian Wunderlich und Mathias Dvornicki jeweils nur 3 Sätze zum 0:4 für Rommelsbach. Hier machte sich ihr gutes Training der letzten Tage bemerkbar. Das nächste Spiel ging zwar zum 1:4 an Betzingen, doch Samuel Soltesz kämpfte kurz darauf mit 10:12, 11:13 und 4:11 seinen Gegner in 3 Sätzen nieder. Nach diesem 1:5 Vorsprung kam Betzingen nochmals zum 2:5 heran, doch Christian Wunderlich machte mit seinem zweiten Einzelsieg an diesem Nachmittag den Sack wie man so sagt zu und gewann klar in nur 3 Sätzen. Mit nunmehr 6:8 Punkten und dem vierten Tabellenplatz konnte eine Anfangs etwas zerfahrene Vorrunde doch noch mit erfeulichen Ergebnissen abgeschlossen werden.

 

Erste Punkte für Jungen U18 in der Kreisliga

SV Rommelsbach  -  TSV Lustnau II  5:5

SV Rommelsbach  - SV Pfrondorf  5:5

Mit 2 Unentschieden sammelten diese Jungs ihre ersten Punkte. Dabei wären 2 Siege durchaus auch drin gewesen. Denn nach den Doppeln von Mathias Dvornicki + Christian Wunderlich, sowie Arian Bahrami + Samuel Soltesz baute Mathias Dvornicki mit seinem ersten Einzelsieg den Vorsprung gegen Lustnau auf 3:0 aus. Durch 3 Spielverluste in Folge kam der 3:3 Ausgleich. Wie in seinem ersten Einzel musste Mathias Dvornicki wieder über die volle Distanz gehen und holte so in seinem zweiten gewonnenen Fünfsatzmatch das 4:3 für seine Mannschaft. Durch 2 Siege schaffte Lustnau nicht nur den Anschluss, sondern ging sogar mit 4:5 in Führung. Samuel Soltesz konnte aber mit einem 3:1 Satzerfolg die drohende Niederlage noch verhindern, was dem Spielverlauf nach mehr als gerecht war. Dasselbe Ergebnis erzielten unsere Jungen auch gegen Pfrondorf. Da wurde jedoch nur 1 Doppel von Mathias Dvornicki + Christian Wunderlich gewonnen. Mit seinem dritten Einzelsieg an diesem Tag avancierte Mathias Dvornicki zum besten Spieler und Rommelsbach lag 2:1 vorne. Dann der 2:2 Ausgleich durch Pfrondorfs 1er, dem das 3:2 durch Arian Bahrami folgte. Durch 3 Niederlagen sogar der 3:5 Rückstand, welcher aber durch Arian Bahrami + Samuel Soltesz in jeweils 3:0 Gewinnsätzen egalisiert werden konnte. So machte sich der Trainingsfleiß aus den letzten Tagen und Wochen doch noch in zählbaren Punkten bemerkbar. Am Sa 12.12.15 trifft diese Mannschaft um 14:00 Uhr zunächst auf den TTC Reutlingen III und um 15:30 Uhr dann auf den TSV Betzingen IV, welche zwar als schwere, aber auch lösbare Aufgaben eingestuft werden sollten.         

 

Saison 2014-2015 Jungen U 18 I Aufstieg in höchste Klasse des Bezirks, Bezirksklasse

In der höchsten Klasse des Bezirks, in der Bezirksklasse Jungen U18, spielt unsere erste Jungenmannschaft in der Saison 2014/15. Am ersten Spieltag konnten prompt 3:1 Punkte gegen den FC Mittelstadt 1 und den TSV Lustnau1 erreicht werden. Eindeutiges Ziel: Klassenerhalt, evtl. ist auch ein gesicherter Mittelfeldplatz erreichbar.

 

Aktuelle Tabelle und Spielergebnisse

 

 

 

Spielberichte Saison 2016-2017

VfL Pfullingen IV - SV Rommelsbach IV 2:9

Auch im letzten Spiel ließ die 4te nichts anbrennen und sicherte sich ohne Punktverlust die Herbstmeisterschaft. Sedat Gül mit Dieter Heinold, sowie Uwe Fromm mit Volker Lardong gewannen ihre Doppel jeweils in 0:3 Sätzen. Lediglich das 2er Doppel mit Gunther Franck und Armin Flohr musste sich nach 5 engen und spannenden Sätzen geschlagen geben. Diese 1:2 Führung konnten Dieter Heinold und Gunther Franck sogar auf 1:4 ausbauen. Danach der Anschluss zum 2:4 im ersten Spiel am mittleren Paarkreuz, welcher aber auch gleichzeitig der letzte Spielpunkt für Pfullingen sein sollte. Mit jeweils 0:3 Sätzen gewannen Sedat Gül, Uwe Fromm und Armin Flohr ihre Einzel ebenso überzeugend, wie auch Gunther Franck und Dieter Heinold ihre Spiele je in 1:3 Sätzen, womit diese beiden zusammen vier Einzelsiege zum Gesamtergebnis beisteuern konnten.

SV Rommelsbach IV - FC Mittelstadt IV 9:4

Kein leichtes Spiel war es gegen den FC Mittelstadt und dennoch gab es den erhofften Sieg. Nach 2:1 aus den Doppeln, bauten Dieter Heinold und Sedat Gül die Rommelsbacher Führung zum 4:1 aus. Das nächste Spiel konnte Mittelstadt zum 4:2 für sich entscheiden. Armin Flohr, Uwe Fromm und Stephan Krüger gewannen ihre Einzel zum 7:2 Zwischenstand, als Mittelstadts 1er nochmals auf 7:3 verkürzte. Mit seinem zweiten Einzelsieg stellte Sedat Gül mit 8:3 den alten Abstand von 5 Spielen wieder her. Mittelstadt kam zwar wieder auf 8:4 heran, doch Armin Flohr setzte ebenfalls mit seinem zweiten Einzelsieg den Schlusspunkt und baute damit seine bisherige Topbilanz auf 11:1 Siege aus. Nach 9 Spielen ohne Niederlage steht diese Mannschaft mit 18:0 Punkten und 81:24 Spielen unangefochten an der Tabellenspitze und würde gerne auch im letzten Spiel der Vorrunde am So 27.11.2016 um 10:00 Uhr beim VfL Pfullingen IV ihre weiße Weste behalten, um 2017 mit zu 0 Minuspunkten in die Rückrunde zu starten.

SV Rommelsbach IV - TSV Grafenberg II 9:5

Ausgeschlafen präsentierte sich die 4te Mannschaft am frühen Sonntagmorgen. Gunther Franck mit Armin Flohr und Volker Lardong mit Stephan Krüger brachten im Doppel ihr Team mit 2:1 in Führung. Durch weitere Siege im Einzel von Gunther Franck, Dieter Heinold und Sedat Gül lag der SVR schnell mit 5:1 vorne. Grafenberg holte sich zwar im nächsten Spiel den Anschlusspunkt zum 5:2, doch Armin Flohr stellte mit seinem glatten Dreisatzsieg den alten Abstand zum 6:2 wieder her. Nochmals kam Grafenberg durch 2 gewonnene Spiele auf 6:4 heran, doch Dieter Heinold und Sedat Gül gewannen auch ihr zweites Einzel zur 8:4 Führung für Rommelsbach. Wieder konnte Grafenberg danach zum 8:5 punkten, aber auch Armin Flohr beendete sein zweites Einzel siegreich in 3 Sätzen und so konnte er mit seinem Team den achten Sieg in Folge feiern.

SV Rommelsbach IV – PSV Reutlingen II 9:3

Immer noch ungeschlagen ist unsere 4te Mannschaft und hat nun 14:0 Punkte auf ihrem Konto verbucht. Nach drei siegreichen Doppeln von Dieter Heinold mit Sedat Gül, Gunther Franck mit Armin Flohr und Volker Lardong mit Vedat Gül, legte Gunther Franck im Einzel zum 4:0 nach. Zwar ging der nächste Punkt zum 4:1 an den PSV, doch Sedat Gül stellte in einem spannenden 4 Satzmatch den alten Abstand zum 5:1 wieder her. Den zweiten Fünfsatzerfolg an diesem Abend konnte wieder der PSV zum 5:2 für sich verbuchen, ehe Armin Flohr und Vedat Gül ihr Team mit 7:2 in Führung brachten. Dem 7:3 durch Reutlingens 1er folgten zwei Siege durch Dieter Heinold und Sedat Gül in jeweils 3:0 Sätzen zum verdienten 9:3 Endstand in dieser Partie.

TSV Altenburg II - SV Rommelsbach IV 6:9

Im Spitzenspiel der Kreisklasse C Gruppe 3 konnte die Vierte ihre Position als Tabellenführer weiter behaupten. Gleich 3 Doppel (2 davon im 5ten Satz) gingen auf das Rommelsbacher Konto. Dem 0:3 folgte das 1:3 durch Altenburgs Nummer 1, ehe Gunther Franck nach 2:1 Satzrückstand diesen noch wettmachte und mit 10:12 und 3:11 den Rommelsbacher Vorsprung auf 1:4 ausbaute. Im nächsten Spiel kam Altenburg zwar auf 2:4 heran, doch nun zog Rommelsbach durch Siege von Sedat Gül, Uwe Fromm und Armin Flohr auf 2:7 davon. Vermutlich glaubten alle Rommelsbacher Spieler schon das war es, doch weit gefehlt, denn jetzt drehte Altenburg nochmal auf und gewann 4 Spiele in Folge zum 6:7 Anschluss. Zum Glück erwischten Armin Flohr und Uwe Fromm einen Supertag und gewannen beide auch ihr zweites Einzel mit sehr hohem Siegeswillen und bissigem Spiel zum, aus Rommelsbacher Sicht allseits umjubelten 6:9 Endstand.

SV Rommelsbach IV - TSV Altenburg III 9:1

Viel schneller als am Vortag ging die heutige Begegnung zu Ende. Nach ganzen 85 Minuten war Schluss und ein deutlicher Heimsieg eingefahren. So konnte lediglich Altenburgs 1er Doppel und das auch erst im 5ten Satz gewinnen. Nach dem 2:1 Vorsprung aus den Doppeln, punkteten im Einzel Gunther Franck, Dieter Heinold, Sedat Gül, Volker Lardong, Armin Flohr und Uwe Fromm jeweils in 3:0 Sätzen zum 8:1, ehe Gunther Franck mit seinem 2ten Sieg den Endstand perfekt machte. Bedauerlicherweise war Altenburg III nur mit 5 Spielern angetreten, was aber die Leistung unserer Spieler nicht schmälern sollte. Mit nunmehr 10:0 Punkten führt diese 4te Mannschaft weiterhin die Tabelle an, hat jedoch den bis dato mit 8:0 Punkten ebenfalls ungeschlagenen Tabellennachbarn und nächsten Gegner Altenburg II direkt im Nacken sitzen

SV Rommelsbach IV - TB Metzingen V 9:5

Erwartungsgemäß wurde dieses Match kein Homerun und so musste sich jeder Spieler mächtig ins Zeug legen um sein Spiel zu gewinnen. Dem 2:1 Vorsprung der Doppel folgte nicht nur der Ausgleich, sondern auch die 2:3 Führung durch das vordere Paarkreuz des TB Metzingen. Egalisiert wurde diese zwar von Sedat Gül, allerdings geriet man durch eine erneute 5 Satzniederlage mit 3:4 wieder in Rückstand. Armin Flohr schaffte mit druckvollem Spiel in 3:1 Sätzen abermals den Ausgleich. Beim Stande von 4:4 setzte sich Rommelsbach durch Siege von Uwe Fromm und Gunther Franck erstmals etwas ab. Zwar kam der TB im nächsten Spiel nochmal auf 6:5 heran, doch Sedat Gül, Volker Lardong und Armin Flohr machten jetzt den Sack zu wie man so sagt. Beste Spieler des Tages waren mit 2 Einzelsiegen Sedat Gül und Armin Flohr, aber auch alle anderen Spieler boten sehenswertes Tischtennis mit vielen schönen und spannenden Ballwechseln.

TSV Sondelfingen III - SV Rommelsbach IV 5:9

Weiterhin ungeschlagen und auf Platz 1 bleibt der SVR 4 nach seinem schweren Auswärtsspiel mit nunmehr 6:0 Punkten und 27:6 Spielen. Groß war der Jubel, als Uwe Fromm in seinem zweiten Einzel in einem spannenden Match den Siegpunkt holte. Doch der Reihe nach zum eigentlichen Spielverlauf. Zwei gewonnene Eingangsdoppel von Dieter Heinold/Sedat Gül und Armin Flohr/Uwe Fromm brachten den SVR 4 mit 1:2 in Front. Dem Ausgleich durch Sondelfingens 1er folgte das 2:3 durch Dieter Heinold. Sondelfingens 3er glich zwar zum 3:3 wieder aus, doch parallel holte Volker Lardong mit seinem glatten 3 Satzsieg wieder die 3:4 Führung für Rommelsbach. Abermals der Ausgleich Sondelfingens zum 4:4, ein Punkt, welcher wieder erst im 5ten Satz wie schon zuvor an den Gegner ging. In den folgenden 3 Spielen konnte sich Rommelsbach durch Siege von Uwe Fromm, Dieter Heinold und Sedat Gül bis zum 4:7 etwas absetzen, bevor Sondelfingen nochmals auf 5:7 herankam. Die beiden Schlusspunkte setzten Armin Flohr und Uwe Fromm mit ihren Siegen zum hochverdienten 5:9 Endstand.

FC Reutlingen II - SV Rommelsbach IV 1:9

Erneut ein hoher Sieg für unsere Vierte. Mit den Doppeln Lardong/Gül Vedat, Heinold/Gül Sedat und Flohr/Fromm wurde wieder mal der Grundstein gelegt. Lediglich die gegnerische Nummer 1 konnte in einem spannenden Match dem SVR einen Punkt entführen. Trotz zwei hochdramatischen Fünfsatzspielen punkteten in den Einzeln relativ ungefährdet Dieter Heinold, Armin Flohr, Volker Lardong, Vedat Gül, Uwe Fromm und nochmals Dieter Heinold und verteidigten so ihreTabellenführung in der Kreisklasse C Gruppe 3 erfolgreich.

SV Rommelsbach IV – TB Metzingen VII 9:0

Einen super Start erwischte die Vierte an ihrem ersten Spieltag und eroberte sich damit die Tabellenführung. Lediglich ganze 3 Sätze wurden abgegeben. In der Besetzung Heinold/Gül, Franck/Flohr und Lardong/Fromm punkteten alle 3 Doppel relativ ungefährdet. Auch in den Einzeln zeigten die Spieler von Pos. 1 bis 6 so gut wie keine Schwächen, hier ging lediglich 1 Satz an den Gegner. So konnten sich bereits nach 85 Minuten alle an den neu installierten Duschen erfrischen.

 

SV Rommelsbach IV  -  TV Derendingen VI  9:0

Wie schon in der Vorrunde bezwang unsere Vierte ihren Gast aus Derendingen deutlich und bestätigte damit das Vorrundenergebnis. Dieses Spiel wurde seinerzeit nachträglich wegen angeblich " falscher Aufstellung" aberkannt und alle Spiele und Punkte der Mannschaft von Derendingen zugeschrieben. Allerdings steht hier nach unserem schriftlichen Widerspruch die Entscheidung des zuständigen Sportgerichts noch aus. Von daher sind wir alle sehr zuversichtlich, die erspielten Punkte zu behalten. In der neuen Besetzung mit Dieter Heinold, Gunther Franck, Sedat Gül, Arne Morlok, Armin Flohr und Volker Lardong wurden lediglich nur 5 Sätze im ganzen Spiel abgegeben. Zwar war auch in diesem Spiel der eine oder andere Satz knapp und hart umkämpft, aber das Ergebnis spricht für sich. Nach gerade mal 95 Minuten war das Spiel zu Ende. Am Sa 20.02.2016 geht es zum TSV Gomaringen VII, wo um 18:30 Uhr Spielbeginn ist. Auch dort sollten mit entsprechendem Einsatzwillen wieder Punkte für unser Rommelsbacher Team zu holen sein.

TV Derendingen VI  -  SV Rommelsbach IV  0:9

Erfolgreich abgeschlossen hat nun auch unsere vierte Mannschaft ihre Vorrunde. In nur 2 Stunden war das Spiel zu deren Gunsten beendet. Doch auch da gab es einige enge Sätze. So wurden alle Verlängerungssätze, egal ob 10:12 oder 11:13 von Rommelsbachs Spielern gewonnen. Überhaupt gaben sie insgesamt nur ganze 7 Sätze an den Gegner ab. Gunther Franck, Axel Speitmann, Sedat Gül, Arne Morlok, Armin Flohr und Volker Lardong waren für diese tolle Leistung verantwortlich. Als Tabellendritter gehen sie nun mit 12:4 Punkten in die Winterpause und hoffen in der Rückrunde (so ab Mitte Januar) auf einen guten Start, um weiterhin ganz vorne mitspielen zu können.

 

SV Rommelsbach IV  -  TTF Neckar-Schönbuch II  9:1

An der Witterung konnte es nicht gelegen haben, denn mit nur 4 Spielern reiste der Gegner aus dem Schönbuch an. Schade, das ist natürlich für das 3er Doppel und besonders für unser hinteres Paarkreuz umso bedauerlicher. Kommen diese doch dadurch erst gar nicht zum Einsatz. Doch auch in einer solchen Begegnung müssen die Punkte erstmal erspielt werden. Nach zwei siegreichen Doppeln von Armin Flohr mit Volker Lardong und Gunther Franck mit Axel Speitmann ging das 3er Doppel kampflos an unser Team. Dem 3:0 folgte das 4:0 durch Gunther Franck in seinem ersten Einzel. Parallel dazu verlor unser 2er gegen Schönbuchs 1er in 1:3 Sätzen in einem kampfbetonten und offenen Spiel.In den folgenden 5 Spielen (zwei davon kampflos) wurde insgesamt nur noch ein Satz abgegeben. Mit 11:5, 11:6 und 11:3 gewannen Sedat Gül und mit 11:4, 5:11, 11:8 und 11:8 auch Arne Morlok ihre Einzel. Dann die beiden kampflosen Spiele, welche jeweils mit 3:0 Sätzen und 11:0 Bällen gewertet wurden. Sehr viel lieber hätte unser hinteres Paarkreuz mit Armin Flohr und Volker Lardong diese Partien am Tisch gespielt und gewonnen. Unserer Nummer 1 Gunther Franck blieb es vorbehalten, in 3 Sätzen mit 17:15, 11:8 und 11:7 diesem sportlich ungleichen Wettkampf ein frühzeitiges Ende zu bereiten.Nun mit 10:4 Punkten steht diese Mannschaft auf Platz 3 und fährt am Nikolaustag zum TV Derendingen, wo um 14:30 Uhr Spielbeginn gegen deren sechste Mannschaft ist. Keine einfache, aber durchaus lösbare Aufgabe. 

 

SV Rommelsbach IV  -  TSV Gomaringen VII  9:1

Wer hätte das gedacht !!!                                                                                                              Beflügelt vom Vortag, oder einfach nur ausgeschlafener ?                                                           Jedenfalls war diese Truppe von Anfang an hellwach, denn gleich alle 3 Doppel wurden gewonnen. Dann der einzige Ausrutscher unserer Mannschaft zum Zwischenstand von 3:1 durch Gomaringens 2er. Von da an siegte nur noch Rommelsbach. Axel Speitmann, Sedat Gül, Arne Morlok, Armin Flohr, Volker Lardong und Gunther Franck gewannen ihr Einzel bis auf einen Satz mehr oder minder deutlich und schafften es so, das Spiel noch vor dem Mittagsläuten zu beenden. -Rekordverdächtig- Mit 8:4 Punkten auf dem dritten Platz stehend, wird am Sa 28.11.2015 um 18:00 Uhr der TTF Neckar-Schönbuch II bei uns in Rommelsbach erwartet. Gerne würden wir auch da wieder Punkte einsammeln, müssen ja dabei nicht gleich einen neuen Spielzeitrekord aufstellen.                                                 

SV Rommelsbach IV  -  TTC Reutlingen IV  9:4

In Schwung kommt jetzt auch unsere vierte Mannschaft. So überzeugte sie am Samstag Abend nicht nur in den Doppeln. Gunther Franck mit Axel Speitmann gewannen in 3:1 Sätzen und Arne Morlok mit Andreas Schäfer gar in 3:0 Sätzen. Durch Einzelsiege von Gunther Franck, Axel Speitmann, Sedat Gül, Arne Morlok und Volker Lardong ging unser Team sogar mit 7:1 in Führung, ehe der TTC durch 3 Siege in Folge zum 7:4 aufschloß. Mit ihrem zweiten siegreichen Einzel ließen Sedat Gül und Arne Morlok jedoch nichts mehr anbrennen und sorgten so für den erhofften Heimsieg. Dieses Ergebnis lässt unsere Erwartungen auf den  Folgespieltag am So 15.11.2015 um 10:00 Uhr zuhause gegen den TSV Gomaringen VII recht hoch ansetzen. Mal sehen, ob diese sich dann auch erfüllen werden.

TSV Altenburg II  -  SV Rommelsbach IV  0:9

Wegen einer belegten Halle in Altenburg wurde diese Begegnung kurzfristig nach Rommelsbach verlegt. Diesen Heimvorteil wusste unsere Vierte für sich zu nutzen. Mit 3 gewonnenen Doppeln ging diese dann auch in Führung. Mit 6 Einzelsiegen in Folge durch Axel Speitmann, Gunther Franck, Arne Morlok, Sedat Gül, Volker Lardong und Armin Flohr war das Spiel nach nur 2 Stunden bereits zu Ende. Ein ausgeglichenes Punktekonto von derzeit 4:4, damit steht diese Mannschaft momentan auf Platz 6 in der Tabelle. Mit weiteren Siegen am Sa 14.11.2015 um 18:00 in Rommelsbach gegen den TTC Reutlingen IV und am So 15.11.2015 um 10:00 ebenfalls zuhause gegen den TSV Gomaringen VII, könnte uns ein deutlicher Sprung nach vorne mit Punkten und Tabellenstand gelingen.

 

FC Reutlingen II  -  SV Rommelsbach IV  3:9

Im dritten Auswärtsspiel nacheinander wurde der erste Sieg eingefahren. Beim FC Reutlingen II ließen unsere Jungs nichts anbrennen. Ein verdienter, wenn auch in der Höhe unerwarteter Sieg brachte die ersten 2 Pluspunkte. Damit schob sich unsere Vierte vom Tabellenende auf Rang 6 mit derzeit 2:4 Punkten. Eine tolle 3:0 Bilanz der Rommelsbacher Doppel mit Sedat Gül und Volker Lardong, Gunther Franck und Axel Speitmann sowie Arne Morlok und Robin Sulz brachte die schnelle Führung. Dem 1:3 Anschluss durch Reutlingens 1er folgten fünf Punkte in Serie von Gunther Franck, Arne Morlok, Sedat Gül,Robin Sulz und Volker Lardong zum hohen 1:8 Vorsprung. Nach 2 verlorenen 5 Satzspielen am vorderen Paarkreuz gegen die stark aufspielenden Gebr. Bohnenberger, kam der FC Reutlingen II auf 3:8 heran. Den Schlusspunkt zum 3:9 Endstand setzte Sedat Gül mit seinem zweiten Einzelsieg an diesem Abend. Mit dieser Moral sollten auch in den nächsten anstehenden Spielen weitere Punkte zu holen sein, um sich in der Tabelle weiter nach vorn zu schieben.

TSV Sickenhausen IV  -  SV Rommelsbach IV  9:6

Am zweiten Spieltag gab es für unsere Vierte beim Lokalrivalen eine knappe Niederlage. Nach 2 siegreichen Doppeln von Gunther Franck mit Andreas Schäfer und Volker Lardong mit Arne Morlok, punktete zunächst nur noch Sickenhausen bis zur 5:2 Führung. Dem 5:3 durch Andi Schäfer, folgte das 6:3 für Sickenhausen durch ein gewonnenes 5-Satzmatch. Wiederum der

Anschlusspunkt zum 6:4, diesmal von Gunther Franck in 3 Sätzen gewonnen. Das 7:4 im Duell der beiden Zweier. Etwas unglücklich aus unserer Sicht, gingen doch 2 Sätze davon mit 12:10 an Sickenhausen. Armin Flohr holte mit 11:4, 8:11, 9:11 und sogar 13:15 den nächsten Punkt zum 7:5, doch bereits im nächsten Spiel punktete wieder Sickenhausen. Hatte unser Arne sein erstes Einzel noch im fünften Satz knapp verloren, so drehte er jetzt den Spieß um und gewann sein zweites Einzel nach 2:0 Satzrückstand hochverdient in 2:3 Sätzen zum 8:6.

Hoffnung auf ein Schlussdoppel keimte bei Rommelsbachs Spielern auf, doch diese wurde von Sickenhausens 6er jäh zunichte gemacht, gewann er doch sein Spiel in 3:0 Sätzen zum 9:6 Endstand. Mit 0:4 Punkten steht diese Mannschaft derzeit auf Platz 9 in der Tabelle. Doch in den beiden nächsten anstehenden Spielen, am Mi 21.10.2015 um 19:00 Uhr beim FC Reutlingen II und am Sa 31.10.2015 um 18:00 Uhr in Altenburg gegen deren Zweite, könnte sich mit dem einen oder anderen Punktgewinn ihre prekäre Lage deutlich verbessern.

TSV Betzingen IV  -  SV Rommelsbach IV  9:2

Jetzt steht das endgültige Ergebnis fest. Nachdem zunächst das Spiel mit 9:0 wegen angeblich falscher Aufstellung gegen uns gewertet wurde, ist dieses im Nachhinein korrigiert worden. Ebenso wie die Reihenfolge unserer Aufstellung in der Vierten. Denn Jugendliche können und dürfen in ihrem ersten Spieljahr bei den Aktiven, unabhängig von ihrer QTTR-Punktzahl und nur zu Beginn der Runde, an jeder x-beliebigen Position in einer der Mannschaften aufgestellt werden. Dennoch setzte es gleich am ersten Spieltag beim Meisterschaftsfavoriten Betzingen IV eine empfindliche Niederlage. Ohne ihre Nummer 1 Gunther Franck, punkteten lediglich Axel Speitmann und Volker Lardong. Zwar gab es den einen oder anderen knappen Satz, doch dieser Gegner war an diesem Spieltag einfach zu stark und gewann verdient. Mit Sickenhausen IV steht im nächsten Spiel wieder eine starke Truppe an, welche sicherlich auch zum Favoritenkreis gezählt werden darf. In kompletter Besetzung versuchen wir jedoch unsere Chancen zu nutzen und hoffen da auf den ersten Punktgewinn.

Klasseneinteilung 2015/16 Kreisklasse C Gruppe 3

TSV Altenburg II              TTF Neckar-Schönbuch II         

TSV Betzingen IV            TTC rollcom Reutlingen IV

TV Derendingen VI          FC Reutlingen II

TSV Gomaringen VII       TSV Sickenhausen IV

SV Rommelsbach IV

Eine spielstarke aber ausgeglichene Gruppe in der vermutlich jeder jeden schlagen kann,

unsere Vierte aber gute Chancen haben sollte vorne mit zu spielen.

Unsere Bilanzen in der Saison 2014/15

Ganz vorne an der Spitze steht unser derzeit bester Spieler in der Vierten, Gunther Franck mit 20:7 siegreichen Einzeln. Aber auch Sedat Gül mit 18:12 und Volker Lardong mit 17:12 Spielen weisen eine sehr gute positive Einzelbilanz auf. Danach wird es u.a. auch durch viele unterschiedliche Spieleinsätze etwas gemischter. So spielten Armin Flohr 3:4, Andreas Bierlmeier 3:3, Andreas Schäfer 6:3, Peter Greger 7:15, Werner Schomaker 1:2, Marc Horwarth 7:7, Marc Möller 0:1, Jonas Bretzler 1:0, Siegfried Rosenberg 1:6, Uwe Fromm 6:5, Stephan Krüger 4:4, Mathias Dvornicki 0:1, Vedat Gül 1:3 und Dominik Lardong 0:2 Bilanzen. Da insgesamt 26 unterschiedliche Doppelpaarungen zum Einsatz kamen, wollen wir hier nur einige der erfolgreichsten aufführen. Von den 33:25 gespielten Doppeln kamen Gunther Franck mit Peter Greger auf 8:3 Siege, Sedat Gül mit Volker Lardong auf 6:0 und Sedat Gül mit Andreas Schäfer auf 4:1 Siege. Danach viele weitere mit 2:0, 2:1 und 1:0 Siegen, aber auch einige mit 1:1 oder 0:1 Doppelspielen. Insgesamt jedoch sehr positive Bilanzen bei allen Mannschaftsteilen, welche sich hoffentlich auch auf die kommende Saison mit einer entsprechend guten Platzierung übertragen lassen.   

 

SV Rommelsbach IV - TSV Altenburg II  9:6

Auch im letzten Spiel dieser Saison war unsere Vierte erfolgreich und bestätigte so ihren 4. Tabellenplatz mit 22:14 Punkten und 128:112 Spielen. Eine bis dato ungewohnte Position für diese Mannschaft. Umso größer war die Freude über diesen Sieg im letzten Heimspiel. In den Doppel punkteten Gunther Franck mit Armin Flohr und Siegfried Rosenberg mit Uwe Fromm. Im Einzel gewannen Gunther Franck und Sedat Gül jeweils beide Spiele und Uwe Fromm, Armin Flohr und Vedat Gül jeweils ein Spiel. Somit konnte durch den Siegpunkt von Vedat Gül in einem hart umkämpften Fünfsatzmatch ein nervenaufreibendes Schlussdoppel vermieden werden. Gratulation und Dankeschön an den unermüdlichen Einsatz aller Spieler während einer langen Saison in dieser Mannschaft.

 

SVE Hohbuch Reutlingen III - SV Rommelsbach IV 3:9

Wie schon in der Woche zuvor, gewann unsere Vierte ihr Auswärtsspiel mit 3:9 und klettert mit 20:14 Punkten auf den vierten Tabellenplatz. Nach 2 gewonnenen Doppeln bauten Volker Lardong und Sedat Gül im Einzel die Führung zum 1:4 aus. Von dem 2:4 Anschlußpunkt der Hohbucher Nr. 3 unbeeindruckt, zog Rommelsbach durch Siege von Marc Horwarth, Stephan Krüger und Uwe Fromm auf 2:7 davon. Noch einmal punktete Hohbuch durch deren Nr.1 zum 3:7, doch mit ihrem zweiten Einzelsieg machten Volker Lardong und Marc Horwarth alles klar.Zusammen mit der zweiten Mannschaft bestreitet auch unsere Vierte ihr letztes Punktspiel am Samstag 18.04.2015 um 18:00 Uhr in der Rommelsbacher Reisweghalle gegen den Lokalrivalen TSV Altenburg II. Mit einem Sieg könnte auch diese Mannschaft eine durchweg gelungene Saison ausgiebig feiern.

 

TTF Neckar-Schönbuch II - SV Rommelsbach IV   3:9

Mit diesem Ergebnis verbessert die Vierte ihr Punktekonto auf 18:14 und steht momentan auf Platz 5 in der Tabelle. Ausschlaggebend dafür waren die vier gewonnenen Fünfsatzspiele von 2 x Sedat Gül, 1 x Siegfried Rosenberg und 1 x Volker Lardong. Ebenso punkteten im Doppel Armin Flohr mit Sedat Gül und im Einzel kamen noch Punkte von 2 x Armin Flohr, 1 x Volker Lardong und 1 x Uwe Fromm hinzu. Im vorletzten Spiel am Samstag 21. 03. 2015 um 18:00 Uhr beim SVE Hohbuch Reutlingen III, könnten mit einem Sieg weitere Punkte auf unserer Habenseite verbucht werden, um evtl. gar noch den 4. Tabellenplatz zu erreichen.

 

SV Rommelsbach IV - TTC rollcom Reutlingen V  8:8

Mit einem sehenswerten Schlußdoppel erkämpfte sich unsere vierte Mannschaft noch einen Punkt und festigt damit ihre Position im Mittelfeld. Nach 2:5 Rückstand sah es bereits nach einer Niederlage aus. Doch mit Punkten von Stephan Krüger, Sedat Gül, Volker Lardong sowie Peter Greger konnte der Rückstand bei einer zwischenzeitlichen Niederlage zum 6:6 ausgeglichen werden. Wieder punktete der TTC zum 6:7 Vorsprung, welcher aber von Stephan Krüger mit seinem zweiten Sieg egalisiert wurde. Nach der 7:8 Führung des TTC waren wieder mal die Schlußdoppel gefragt. Mit 11:4, 11:5, 9:11 und 11:6 schafften Sedat Gül und Volker Lardong den hochverdienten Ausgleich zum 8:8 Unentschieden.

 

 

Ergebnisse vom Doppelspieltag der Vierten 

TSV Sondelfingen V - SV Rommelsbach IV   6:9

SV Rommelsbach IV - TSV Sickenhausen IV 7:9

Einen guten Start erwischte unsere Vierte am Samstag in Sondelfingen. Nach 2 gewonnenen Doppeln glich Sondelfingens Nummer 1 zwar in 5 engen Sätzen aus, doch Gunther Franck, Marc Horwarth und Andreas Schäfer brachten uns mit ihren 3 Einzelsiegen 2:5 in Führung. Dann ein ganz enges Fünfsatzspiel mit 12:10, 11:6, 10:12, 3:11 und 12:10 zugunsten der Sondelfinger zum 3:5. Jeweils drei klare Sätze von Uwe Fromm und Gunther Franck brachten uns mit 3:7 nach vorne. Wieder konterte Sondelfingen nach Satzrückstand mit 2 siegreichen fünften Sätzen zum 4:7 und 5:7 und holte gar im nächsten Spiel den 6:7 Anschlußpunkt. Mit 1:3 Sätzen gewann Uwe Fromm sein zweites Einzel und Stephan Krüger gar in 0:3 Sätzen, was mit 6:9 den Sieg für uns bedeutete und somit kein Schlußdoppel erforderlich war. Ganz anders dann der Spielverlauf am nächsten Tag. Nach den Doppeln mit 1:2 im Rückstand, glich Gunther Franck in seinem ersten Einzel zum 2:2 aus. Dann die Sickenhäuser Führung zum 2:3 durch deren Nummer 1, welche von Sedat Gül in 3:0 Sätzen zum 3:3 egalisiert wurde. Wieder siegte Sickenhausen zum 3:4, Ausgleich diesmal von Peter Greger zum 4:4, ehe Sickenhausens Nummer 5 den 4:5 Halbzeitstand herstellte. Das Match der beiden Einser entschied Gunther Franck in 3:1 Sätzen zu seinen Gunsten zum 5:5 Ausgleich. Zwei weitere Spiele, eins gar erst im fünften Satz, gingen abermals auf das Sickenhäusener Konto. War der 5:7 Rückstand gegen den Tabellendritten noch zu drehen ? Er war, mit 3:0 Sätzen siegte Volker Lardong und nach 0:2 Satzrückstand gewann Peter Greger in 3 sehenswerten Sätzen ebenso sein zweites Einzel, wie zuvor schon sein Doppelpartner Gunther Franck. Stand 7:7, wer hatte jetzt die bessseren Nerven oder das Quentchen mehr Glück. Mit 7:8 ging nach drei glücklosen Sätzen Sickenhausen durch deren Nummer 6 in Führung. Nun war Schlußdoppel angesagt. Konnte wenigstens ein Unentschieden und damit eine Punkteteilung erspielt werden ? Nach dem 5:11 und 12:14 Satzrückstand bäumte sich unser Doppel 1 nochmals richtiggehend auf und erkämpfte mit 11:9 und 11:9 den Satzausgleich. Wieder fiel im fünften Satz die Entscheidung. Ausgeglichen wogte dieser hin und her bis zum 8:8, dann ein etwas glücklicher Block der Sickenhäuser und noch ein Netzroller dazu und wir lagen 8:10 hinten. Damit war der nächste gewinnbringende Punkt zum 8:11 für Sickenhausen nur noch reine Formsache und so mussten wir nach 4 Stunden Spielzeit dem Gegner zum 7:9 gratulieren.       

TTC rollcom V - SV Rommelsbach IV

Den höchsten Tagessieg feierte mit 2:9 unsere Vierte beim TTC rollcom RT V. Neben 3 gewonnenen Doppeln siegten im Einzel 2mal G. Franck und jeweils 1mal S. Gül, M. Horwarth, W. Schomaker und P. Greger und halten so mit 10:4 Punkten den Anschluss zum oberen Tabellenbereich. Ein Ausrutscher unserer Zweiten im Lokalderby beim TSV Sickenhausen III kostete nicht nur die Tabellenführung, sondern hält diese Liga weiterhin auch spannend. 

 

TSV Derendingen VI - SV Rommelsbach IV 9:4

 

Etwas enttäuschend verlief das Spiel unserer Vierten in Derendingen, welche gleich 3 Stammspieler ersetzen musste. Mit 9:4 unterlag diese dort in einem kampfbetonten Spiel. Nach 1 gewonnenen Doppel punkteten im Einzel noch M. Horwarth, G. Franck und V. Lardong für Rommelsbach. Mit nunmehr 8:4 Punkten stehen sie jetzt in der KK C3 auf einem guten Mittelfeldplatz. Tendenz nach oben weiterhin möglich. (TS)

 

SV Rommelsbach IV – SV Rommelsbach III 4:9   

Beim Aufeinandertreffen beider Teams im Spiel um die Tabellenführung. R. Lengsfeld mit A. Flohr und A. Speitmann mit M. Fritsch punkteten im Doppel, sowie im Einzel R. Lengsfeld und M. Fritsch je zweimal. S. Schäfer, A. Speitmann und A. Flohr gewannen je 1 Spiel. Bei der Vierten konnten im Doppel G. Franck mit P. Greger und im Einzel A. Schäfer, G. Franck und S. Gül ebenfalls restlos überzeugen. So fand ein spannendes und packendes Spiel nach 2 ½ Stunden sein Ende. 

 

 Erfolgreicher Saisonstart für Rommelsbacher Tischtennis-Mannschaften! 

Gleich mit 3 Mannschaften stehen unsere TT-Spieler auf den vorderen Plätzen ihrer jeweiligen Gruppe. So steht die 3. Mannschaft des SVR mit 6:0 Punkten und 27:9 Spielen auf Platz 1 in der Kreisklasse C 3,dicht gefolgt von der Vierten auf Rang 2 mit 4:0 Punkten und 18:12 Spielen. Aber auch unsere 2. Mannschaft zeigt bisher in der Kreisklasse B 3 eine makellose Bilanz. Mit 6:0 Punkten und 27:0 Spielen steht diese bei einem Spiel weniger momentan auf dem 2. Tabellenplatz. überragend auch die Doppelbilanz der 3. Mannschaft. Mit 10 gewonnenen Doppeln in Folge legte diese jeweils den Grundstein für ihre Siege gegen TSV Gomaringen IV, TTC rollcom Reutlingen IV und TSV Altenburg II. Vergangenen Sonntag nun stieg auch unsere Erste im Auswärtsspiel beim TSV Betzingen II in den Spielbetrieb der Kreisliga Gr. 2 mit ein.Trotz zahlreicher Fans auf Rommelsbacher Seite missglückte deren Saisonstart leider etwas. Nach der 1:2 Führung in den Doppeln punkteten nur noch Laszlo Bene und Sabri Catakli jeweils im 5. Satz für ihr Team, sodass sich Rommelsbach nach heftiger Gegenwehr mit 9:4 einer ganz stark aufspielenden Betzinger Truppe geschlagen geben musste. So fand ein von allen Akteuren hochklassig geführtes TT-Match nach 160 Minuten Spielzeit sein Ende.