Jugendfußball 2018/2019

 

In der Spielgemeinschaft mit der SG Reutlingen erreichte die A-Jugend der SGM Rommelsbach/Reutlingen einen beachtlichen 3. Platz in der Kreisklasse. Beachtlich auch deshalb, weil es immer wieder Probleme gab, eine Mannschaft zu stellen. Dies gelang oft nur mit Unterstützung von Spielern aus der B-Jugend.

Trotz der SGM können wir für die kommende Saison keine A-Jugend stellen.

Bei der B-Jugend mussten wir nicht nur mit Spielermangel kämpfen, auch die Trainersuche war ein großes Problem. Schließlich fanden wir in Tim Deisböck und Tim Gudovius die richtigen „Feuerwehrleute“, die die Saison zu Ende führten und wieder eine Mannschaft formten.

Die kommende B-Jugend, die erfahrene Trainer bekam, hat bereits ein Trainingslager von Freitag bis Sonntag absolviert. Aufgrund des frühen Zeitpunktes und der Hitzewelle standen Spieltaktik und der Teambildungsgedanke im Vordergrund. U.a. wurde von den neuen Trainern eine Bootstour auf dem Neckar organisiert.

Letztlich konnten wir in der abgelaufene Saison für die E-Jugend keine Mannschaft stellen. Für die kommende Saison haben wir wieder eine E-Jugend.

Aufgrund der aufgeführten Problematiken und der schwierigen Trainersuche haben wir uns entschlossen, die Spielgemeinschaft mit der SG auf die D-Jugend und E-Jugend auszudehnen. Federführend bei der B-Jugend und E-Jugend ist der SV Rommelsbach. Bei der C-Jugend und D-Jugend ist es die SG Reutlingen.

Die noch relativ junge Zusammenarbeit mit der SG Reutlingen verläuft immer besser, hat jedoch noch Potential nach oben.

Eine sehr gute Resonanz finden unsere F-Jugend und die Bambinis. Ein sehr kompetentes Trainerteam unter der Führung von Chrissi Liedtke bringt den Kindern vor allem Spaß am Fußball bei und führt sie in die „Fußballwelt“ ein.

Die vom SVR durchgeführten Bezirkshallenturniere fanden beim WFV eine sehr gute Resonanz. Deshalb können wir im Dezember 2018 und Januar 2019 wieder Bezirkshallenturniere durchführen. An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an alle Helfer, ohne die eine solche Veranstaltung nicht durchgeführt werden könnte.

Leider ist es so, dass immer wieder junge Spieler den SVR verlassen, um bei größeren Vereinen zu spielen. Keine Frage, es sind meist talentierte Spieler. Aber ich bitte zu bedenken, dass die Jugendtrainer des SVR entsprechend dazu beigetragen haben, das Talent zu entdecken, zu entwickeln und zu fördern.

Die Jugendleitung bedankt sich bei allen Eltern, Sponsoren, Trainern, Betreuern und wünscht den Spielern, Trainern und Betreuer eine erfolgreiche Saison 2018/19.

Die Jugendleitung