15. Juli 2019

Mit dem vorletzten Übungsabend schlossen die Jedermänner die Vorrunde 2019 ab, denn der letzte Übungsabend, an dem traditionell auch die Jerdermanns-Frauen teilnehmen, wird in die Rommelsbacher Festscheune verlegt. Zu den 23 Übungsabenden kamen 297 Besucher. Das ergibt einen Duchschnitt von 12,91 pro Abend. Beste Aussichten Sportler des Jahres zu werden hat Bernd Wunderlich mit Null Fehltagen.

03. Juni 2019

Der 19. Übungsabend gestaltete sich nach der Gymnastik als reine Fußballveranstaltung. Die 4 Sätze waren hart umkämpft. Die ersten Drei entschieden die Ossies knapp für sich, aber die Wessies ließen nicht locker und behielte im letzten Satz die Oberhand.

20. Mai 2019

Am 17 Übungsabend wurde zum 4. Mal in diesem Jahr der Besucherrekord von 16 Teilnehmern eingestellt. Damit stieg die Gesamtbesucherzahl auf 229 und der durchschnittliche Besuch auf 13,47. 

Und es gab schon wieder einen Geburtstag zu feiern. Diesmal war siegfried Schmid, sein Name wird in der Besuchergraphik aus Unterscheidungsgründen zu seinem etwas größeren Namensvetter klein geschrieben, an der Reihe. Er bewirtete seine Sportkameraden mit Käse überbackene Speziallaugeweckle und hatte dazu auch das passende Getränk zum Ruf der Landwirtschaft mitgebracht. Wir gratulieren unserem Siegfried ganz herzlich, bedanken uns für die gute Bewirtung und wünschen ihm für die Zukunft vor allem Gesundheit und Fitness.

 

06. Mai 2019

Bei der Gymnastik waren es 12, beim Fußballtennis 13 und beim Volleyball (einige Spielet müssen hier verletzungsbedingt passen) nur noch 11. Die Spiele waren umkämpft, am Ende hatten die Ossies leichte Vorteile.

Danach im Sportheim wurde schon wieder gefeiert. Dieter Dürr hatte zwar keinen runden Geburtstag, aber seine leckeren Brötchen, zu denen er genau das richtige Getränk ausgesucht hatte, waren trotzdem eine runde Sache. Wir gratulieren ganz herzlich, bedanken uns für die gute Bewirtung und wünschen unserem Dieter, dass er weiterhin gesund und fit bleibt.

 

29. April 2019

click me

Als die Jedermänner nach dem Duschen das Sportheim betraten, wurden sie vom ihrem Senior Ulli Heeß empfangen, der mit den Jedermänner seinen runden Geburtstag feiern wollte und den Tisch schon gedeckt hatte. Um seinen langjährigen Sportskameraden diese Freude zu bereiten, hatte er sogar das Training ausfallen lassen. Ulli Heeß ist ein engagierter Jedermann, der seine Meinung ohne Polemik vertritt und seine Meinung wird geschätzt. Er mag diese Sportgruppe und die Gruppe mag ihn.

Wir gratulieren dem Ulli ganz herzlich, bedanken uns für die leckeren Rippchen und wünschen ihm für die Zukunft weiterhin Gesundheit und Fitnes.

 

08. April 2019

Bei den Besucherzahlen schwächeln die Jedermänner derzeit etwas. Gerade mal 11 Trainingswillige waren erschienen und das drückte den Besucherschnitt auf 13,31, was aber immer noch ein sehr guter Wert ist. Nach dem Training feierte Mohamad Sahebifard seinen Geburtstag. Wir gratulieren recht herzlich, bedanken uns für die feine Bewirtung und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute. Eigentlich hätte er schon am vergangenem Übungsabend zusammen mit dem Andy geehrt werden müssen. Da aber die Jedermänner 2 Geburtstage an einem Abend nicht verkraften, wurde einer um eine Woche verschoben. Für die Berichterstattung haben wir uns für eine alphabetische Reihenfolge entschieden und hoffen, dass uns der Mohamad das nicht übelnimmt.

 

01. April 2019

Der 12. Übungsabend des Jahres war diesmal mit nur 10 Teilnehmern schwach besucht. Dafür gab es im Fußballtennis ein zähes Ringen mit langen Ballwechseln, das schließlich von den Ossies mit 2:1 gewonnen wurde. Es ist schon erstaunlich, wie sich Spieler, die nicht vom Fußball kommen, in diesem Bereich verbessert haben. Da sich die 3 Sätze so lang hinzogen, reichte es diesmal nicht mehr für das Volleyballspiel. Im Sportheim feierte Andreas Allmendinger seinen Geburtstag. Wir gratulieren ganz herzlich, bedanken uns für die gute Bewirtung und wünschen ihm für die Zukunft, dass er weiterhin so fit bleibt.

Aus der Hauptversammlung des vergangenen Samstages wurde bekannt, dass Martin Wezel zum Kassenprüfer bestellt wurde. Damit haben die Jedermänner, neben Adolf Müllerschön (geht in sein 46 Jahr als Hauptkassier), ein weiteres Mitglied, das sich in den Gesamtverein einbringt. 

 

25. Februar 2019

Die 16 Besucher des Übungsabends erhöhten die duchschnittliche Besucherzahl auf 14,25. So kann es weitergehen. In der Besucherstatistik gibt es nur noch 5 Jedermänner, die keinen Fehltag haben.

11. Februar 2019

Heute galt unser besonderes Augenmerk dem Gymastikteil. In dem vielfältigen und intensiv geführten Programteil hat uns die Übung "knieende Cross-Arm-Beinstreckung mit Aufwärtswippe" am besten gefallen. Schon diese Übung alleine, abwechselnd auf dem linken und rechten Knie ausgeführt, kräftigt so gut wie die gesamte Körpermuskulatur.

Unter den 11 Besuchern war auch Martin Wezel. Der akribische Verwalter der Schlamperkasse hat nach dem Training mit den Jedermännern seinen Geburtstag gefeiert. Wir gratulieren ganz herzlich, bedanken uns für die gute Bewirtung und wünschen dem Martin für die Zukunft alles Gute und Fitness.

 

 

04. Februar 2019

An diesem Abend drehten die Wessies den Spieß um und gewannen souverän sowohl im Fußballtennis als auch im Voleyball jeweils 2:0.

 

Lange haben die Jedermänner Peter van Hal vermisst, aber jetzt ist er wieder da und hat mit seinen Sportkameraden seinen Geburtstag gefeiert. Wir gratulieren unserem Peter ganz herzlich, bedanken uns für die gute Bewirtung und wünschen Ihm für die Zukunft alles Gute.

 

28. Januar 2019

Die Ossies erwischten mal wieder einen richtig guten Abend und schlugen die Wessies im Fußballtennis 2:0 und auch im Volleyballduell behielten sie mit 1:0 die Oberhand. Schon um 21:30 Uhr beendeten die Jedermänner das Training und verschwanden im Sportheim zur        Abteilungsversammlung. Eric Arnold bat um die Veröffentlichung der aktuellen Besucherstatistik. Er wollte sich auch einmal an der Spitze dieser Statistik sehen und siehe da, manchmal werden Träume Wirklichkeit.

21. Januar 2019

Die 14 Besucher durften ihre Muskeln im Gymastikteil mit den von Brillinger gesponserten Therabändern kräftigen. das erste Geburtagskind des neuen Jahres war Eric Arnold. Er servierte seinen Jedermännern einen Obazda mit Brot, Salamiaufschnitt und Obstwasser. Die Jedermänner haben kräftig zugelangt und nach dem Genuss des Obstwassers glaubten sie dem Eric auch, dass er den selber zubereitet hat. Wir gratulieren dem Eric ganz herzlich, bedanken uns für die originelle Bewirtung und wünschen dem Eric für die Zukunft alles Gute und Fitnes für die kommenden jahre.

14. Januar 2019

Wiederum 16 Teilnehmer im Montagstraining. Nach dem Titel: Sportler des Jahres heimste Siegfried Thumm innerhalb von 14 Tagen seinen 2. Titel ein und wurde beim Mutscheln gar Mutschelkönig. Er nahm dies zum Anlass seine Jedermänner mit einem Wurstsalat zu beglücken. Die vom Mutschelabend übrig gebliebenen Mutscheln rundeten das Vesper ab und da dann auch noch der Willi kam wurde es ein richtig gemütlicher Abschluss.

07. Januar 2019

Zum ersten Übungsabend im neuen Jahr fanden 16 Jedermänner den Weg in die Reisweghalle. Da die Besuchertabelle am Anfang des Jahres nicht sehr aussagefähig ist, haben wir vorübergehend die Gesamtstatistik von 2010 - 2018 eingefügt. Bemerkenswert: Andreas Allmendinger und Peter van Hal liegen gleichauf. Beachtenswet: Bernd Wunderlich liegt auf Platz 13, obwohl er erst seit 2013 Mitglied der Jedermänner ist. Erwähneswert: Bei Jörg Czilwik und Eric Arnold ist die Statistik nicht aussagekräftig. Es fehlen jeweils 4 Jahre.

 

Als letztes Geburtstagskind des Jahres 2018 feierte Peter Häberlein seinen Geburtstag. Wir gratulieren unserem Peter ganz herzlich, bedanken uns für die gute Bewirtung und wünschen Ihm auch für 2019 und darüber hinaus alles Gute und Fitness.

 

 

17. Dezember 2018

Die Jedermänner beendeten die Saison 2018. Zu den 36 Übungsabenden fanden 469 Besucher den Weg in die Reisweghalle. Das ergab eine durchschnittliche Besucherzahl von 13,03. Die meisten Besucher (17) wurden am 30. Übungsabend registriert. Die wenigsten (10) wurden Anfang Juni gezählt. Die häufigste Besucherzahl war 12, die 10 Mal in die Statistik einging. 6 Jedermänner schafften eine Teilnehmerzahl > 30 und 9 noch immerhin >= 20.

Siegfried Thumm, der Mann der ersten Stunde und langjähriger Abteilungsleiter, machte einen Durchmarsch, war als einziger an allen 36 Trainingseinheiten dabei und wurde somit souverän

Sportler des Jahres 2018

Ein Blick in die Statistiken zeigt, dass diese Topleistung nicht von ungefähr kommt. Seit 2010 hat unser Siegfried einen Besucherschnitt von 30,1 erreicht, was einer Platzierungsquote von 6,1 entspricht. Zur Feier des Tages brachte Siegfried einen Birnen-Eigenbrand mit, der schon 40 Jahre auf dem Buckel hatte. Zur Abrundung des feinen Schnapses wurden noch leckere Brötchen aus der Hausbäckerei Thumm serviert.

Wir gratulieren zu der außergewöhnlichen sportlichen Leistung, werden uns noch um ein Interview mit dem Sieger bemühen und bedanken uns für den gemütlichen Abend.

 

10. Dezember 2018

Am vergangenen Samstag beim Jahresabschlussessen dankten die Jedermanner ihrem Manager Curt-Jürgen und seiner Farau Sabine für deren Einsatz im Jahre 2018. Bei der Präsentübergabe meinte der Laudator, der Jedermanns-Sport bereite ihm sehr viel Freude, auch wenn er meistens bei den Verlierern sei. Das war an diesem Abend nicht der Fall, denn die Ossies gewannen das Fußballmatch mit 2:0.

03.Dezember 2018

Die 15 Jedermänner hatten an diesem Abend mit technischen Problemen zu kämpfen. Die Kippfenster in der Halle ließen sich nicht bewegen und die Hallenuhr zeigte konstant die Uhrzeit 18:05 an. So wurde der Übungsabend doch tatsächlich um 5 Minuten zu früh beendet, nur weil ein Wessi die Uhrzeit seiner Armabanduhr verkehrt abgelesen hatte und das just in dem Moment als die Ossies drauf und dran waren den letzten Satz noch umzubiegen. Schon am kommenden Samstag müssen die Jedermänner wieder kämpfen. Diesmal gegen die großen Portionen beim Abschlussessen im Adler Sickenhausen, werden da aber von ihren Frauen unterstützt.

 

12. November 2018

Also die Fitness seiner Jedermänner ist dem Curt-Jürgen ganz ganz wichtig. Er weiß, dass die Muskulatur mit zunehmendem Alter etwas abbaut. Um dem zu begegnen, hat er in die Gymnastik einen Muskulaturkräftigungsteil mit Hilfe von Terabändern, die komplett von der Firma Brillinger gesponsert wurden, eingebaut. Die Wirkungsweise des Gerätes ist im nebenstehendem Bild, bei der Übung Linke Fußfessel, klar zu erkennen. Der Körper elegant gestreckt, die Arme stützen das etwas erhobene Haupt auf dem ein glückliches Lächeln zu sehen ist. Wenn jetzt der linke Fuß langsam nach hinten gestreckt wird, spürt man wie die Spannkraft des Terabandes, Energie in die Oberschenkelmuskulatur leitet. Dasselbe Glücksgefühl erlebt man bei der langsamen und kontrollierten Rückwärtsbewegung. Wird diese Bewegung aber zu schnell ausgeführt (weil man z.B. zu viel Kraft bei der Streckung verbraucht hat), würde das Teraband unseren Jörg nach vorne in Richtung Hallenmitte katapultieren. Um dies zu vermeiden hakt er sich ganz geschickt mit dem rechten Fuß an der Mattenkante ein. Die Teilnehmer an der Premiere des Terabandes fanden den neuen Übungsteil durchweg gut und freuen sich auf das weitere Programm.

Es sollte nicht passieren. Ist aber passiert. Unser Mitarbeiter hat am letzten Übungsabend nicht mitbekommen, dass auch Adolf Müllerschön, Sportler des Jahres 2016, Geburtstag hatte und an der Feier mitbeteiligt war. Vermutlich hatte unser Redaktionsmitglied seinen Audio-Support zu Hause gelassen. Wir hoffen, dass der Adolf unsere nachträglichen Glückwünsche akzeptieren kann und uns weiter gewogen bleibt.

 

 

05. November 2018

Wow, 17 Jedermänner tummelten sich in der Reisweghalle. Das ist der beste Besuch seit dem 16. Januar 2012. Was war geschehen? Warum plötzlich so viele? Für unseren Statistiker war das sofort klar. Immer um diese Zeit feiert der Kapitän der Jedermänner, Curt-Jürgen Raiser, seinen Geburtstag und da schnellen die Besucherzahlen nach oben. Zu seiner Feier servierte Curt-Jürgen Schwarzwurst mit warmen, knusprigen Laugenweckle (ganz kleine putzige Dinger), die mit einem Willi abgerundet wurden. Wir gratulieren unserem Manager ganz herzlich, bedanken uns für das typisch schwäbische Vesper, wünschen Ihm für die Zukunft alles Gute und hoffen, dass er uns als Sportlicher Leiter noch lange erhalten bleibt.

Curt-Jürgen brachte es in diesem Jahr auf 26 Einsätze (von insgesamt 30). Das ist eine erstaunlich hohe Zahl, wenn man bedenkt, dass er beruflich viel den nahen und fernen Osten bereist. Über seine Eindrücke aus diesen Ländern berichtet er oftmals in gemütlicher Runde, sind hochinteressant und stimmen manchmal auch nachdenklich.

22. Oktober 2018

Fünfzehn Jedermänner fanden den Weg in die Reisweghalle. Das ist die zweitbeste Besucherzahl in diesem Jahr. Im Sportheim wurde der 60. Geburtstag unseres Sportkameraden gefeiert, der damit in die Altersklasse 6 aufsteigt. Wir gratulieren ganz herzlich, bedanken uns für die üppige Bewirtung und wünschen ihm noch viele gesunde Jahre bei den Jedermännern.

Am kommenden Montag (29. Oktober) sind Ferien und der Sportabend fällt aus. Wir denken an einen weiteren Sportkameraden, der an diesem Tag unsere guten Wünche besonders gebrauchen kann.

15. Oktober 2018

Unter den 12 Besuchern wurde Bernd Wunderlich vermisst, der zusammen mit Siegfried Thumm die Besucherwertung bisher ohne Fehltage angeführt hatte. Dafür hat Herbert Hartmann zwischen seinen Reisen nach Frankreich und England (dort leben seine Kinder) mal wieder reingeschaut um mit den Jedermännern seinen Geburtstag zu feiern. Wir gratulieren dem Herbert ganz herzlich, wünschen ihm für die Zukunft alles Gute und bedanken uns für die gute Bewirtung (der Aquavit aus Kopenhagen war ausgezeichnet).

 

01. Oktober 2018

Die Jedermänner sind wieder aktiv und haben nach den Sommerferien bisher 4 Übungseinheiten absolviert zu denen insgesamt 49 Besucher erschienen sind. Der Besucherschnitt ist in diesem Zeitraum leicht auf 12,81 gesunken.

Die Jedermänner haben gewonnen, sogareinen Sechser, nein nicht im Lotto, aber Jörg Czilwik feierte seinen 60. Geburtstag und ist somit alleiniger Vertreter der Altersklasse AK6 (60-69). Zum runden Geburtstag gratulieren wir ganz herzlich und wünschen dem Jörg, dass er in der neuen Dekade gesund und fit bleibt, vielleicht sogar einmal Sportler des Jahres wird.

 

[Auch Bernd Wunderlich und Siegfried Thumm feierten am 25. bzw. 26. Übungsabend ihren Geburtstag. Auch ihnen wünschen wir alles Gute und Gesundheit. Beide Sportler führen gemeinsam und ohne jeglichen Fehltag die Besucherwertung an und haben beste Aussichten zum Sportler des Jahres zu werden.

 

 

16. Juli 2018

Mit 15 Besuchern beendeten die Jedermänner die Vorrunde. Der Besucherdurchschnitt liegt jetzt bei 12,82. Ohne Fehltage blieben nur Bernd, Siegfried und Sepp, die gemeinsam die Wertung anführen. Noch spannender ist der Kampf um die Rote Laterne. Da hat im Moment der Jörg die Nase vorn. Die Redaktion wünscht der gesamten  Jedermannsfamilie erholsame und interessante Ferientage.

02. Juli 2018

Mit der schwächsten Besucherzahl des laufenden Jahres (10) bekam die bislang gute Durchschnittsquote eine leichte Delle (12,70). Doch es gab auch gute Nachrichten. Der WM-Wetteinsatzleiter Martin Wezel verkündete, dass die eigentlich traurige 0:2 Niederlage der Deutschen gegen die Südkorianer niemand getippt hatte und der gesamte Einsatz dem Jedermannskonto zugutekommt.

25. Juni 2018

Am 19 Übungsabend wurde der 244. Besucher registriert. Das ergibt einen Besucherschnitt von 12,84. Ganz vorne in der Besucherwertung liegt Bernd Wunderlich, der noch keinen Fehltag hatte und somit die besten Aussichten auf den Titel Sportler des Jahres hat. Nach 3 Abwesenheitstagen hat auch Siegfried Schmid das Training wieder aufgenommen und seinen Geburtstag nachgefeiert. Wir gratulieren recht herzlich, wünschen dem Sieger alles Gute und bedanken uns für die gute Bewirtung.

 

 

07. Mai 2018

Die 15 Besucher wurden im Fußballtennis auf 3 Mannschaften verteilt und ein kleines Turnier mit Vor- und Rückrunde ausgespielt. Überlegener Sieger wurde das Team Andipesesi. Da die Jedermänner derzeit in einem Geburtstagsstau stehen, haben die beiden Herren im nebenstehendem Bild ihren Geburtstag gemeinsam gefeiert. Wir gratulieren ganz herzlich und bedanken uns für die feine Bewirtung.

 

 

23.April 2018

Mit den 14 Besucher am 13. Übungsabend wurde der Durchschnittsbesuch dieses Jahres auf exakt 13 erhöht. In der Besucherstatistik gibt es derzeit ein Führungstrio, in dem überraschend auch Siegfried Thumm auftaucht. In dieser Statistik steht unser Mohamad Sahebifard nicht ganz soweit oben, war aber an diesem Abend trotzdem der gefeierte Mann, denn das Geburtstagskind hatte für seine Jedermänner natürlich auch etwas mitgebracht. Wir gratulieren dem Mohamad ganz herzlich und bedanken uns für die feine Bewirtung.

 

16. April 2018

Die 13 Besucher am 12 Übungsabend hoben den Besucherschnitt auf knapp 13 an. Die ausgeglichen besetzten Mannschaften kämpften verbissen und letztendlich gab es auch ein ausgeglichenes Ergebnis von 2 : 2 Sätze. Im Sportheim verfolgte man zunächst die die letzten 35 Minuten des Montagsspiels und bedauerte die Freiburger Niederlage. Danach wurde der Geburtstag von Andreas Allmendinger (Sportler des Jahres 2017) gefeiert. Wir gratulieren unserem Andy ganz herzlich, bedanken uns für die gute Bewirtung und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute. 

 

09. April 2018

Fünfzehn Jedermänner fanden sich zum 1. Training nach den Osterferien ein und waren mit Begeisterung dabei. Begeisterung kam auch im Sportheim auf, als Herbert Hartmann neben einem schottischen Whisky auch noch Butterbrezeln auspackte. Was war geschehen? Geburtstag? Nein. Oder Einstand weil er doch scho 2 Monate lang fehlte? Auch nein. Er war 2 Monate lang in Newcastle auf der Insel bei seinen Kindern, die ihm wiederum einen weiteren Enkel schenkten. Wir gratulieren ganz herzlich zum neuerlichen Opa und wünschen dem Sofer (wenn wir denn den Namen richtig verstanden haben) sowie der ganzen jungen Familie alles Gute.

19. März 2018

Die Grippewelle fordert ihren Tribut. Da sind 11 Besucher immer noch akzeptabel. Seit die etwas strenge Aufteilung in Ossies und Wessies gelockert wurde gibt es wieder spannende Wettkämpfe. Nach der 2-wöchigen Osterferienpause sind sicherlich wieder mehr Besucher zu erwarten.

19. Februar 2018

Diesmal waren die 14 Jedermänner entsprechend ihres Leistungsvermögens gut auf die beiden Mannschaften verteilt. Es gab spannende und ausgeglichene Spiele sowohl im Fußballtennis als auch im Volleyball.

Eric Arnold feierte seinen Geburtstag und bekam für sein zünftiges Vesper viel Beifall. Man merkt, dass der Eric im organisatorischen Bereich tätig sein musss, denn auf den verschiedenen Vespertellern lag die gerädelte Wurst oberhalb dem geschnittenem Käsescheibchen, also in der Reihenfolge wie sie verzehrt werden. Dazu klein geschnittene Bauernbrothäppchen. Alles prima. Wir bedanken uns artig, gratulierne dem Eric ganz herzlich und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

 

05. Februar 2018

12 Jedermänner erschienen zum Training und es entwickelten sich gute und interessante Spiele sowohl im Fußballtennis als auch im Volleyball.

 

Im Sportheim danach waren es dann plötzlich 13 Personen. Martin Wezel hatte sich dazugesellt. Ein Muskelfaserriss zwang ihn auf das Training zu verzichten. Nicht verzichten wollte er aber mit seinen Sportkameraden seinen Geburtstag zu feiern. Wir bedanken uns für die Bewirtung, gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag und wünschen dem Martin schnelle Genesung.

 

 

29. Januar 2018

Die 15 zum Montagstraining erschienenen Jedermänner machten diesmal schon etwas früher Schluss, denn gleich danach fand die diesjährige → Abteilungsversammlung statt. Die war aber, wie erwartet, in Nullkommanix  fertig. Sowohl Manager Curt-Jürgen Raiser, Kassier Dieter Dürr und Kassenprüfer Ulli Heeß wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

 

Doch eine Überraschung gab es zum Abschluss der Versammlung dann doch noch. Waldemar Schenker (rechts im Bild) wurde für 25-jährge Mitgliedschaft im Verein geehrt. Die Urkunde wurde von Vorstandsmitglied Adolf Müllerschön feierlich überreicht. Der Walde, wie ihn seine Freunde liebevoll nennen dürfen, war natürlich von der Ehrung völlig überrascht, hatte aber zufälligerweise einen Jubiläumsschnaps in der Sporttasche, den er dann auch sofort der Runde spendierte. Wir gratulieren ganz herzlich zum Jubiläum, bedanken uns für den Willi und natürlich auch für 25 Jahre Treue bei den Jedermännern.

 

22. Januar 2018

Die 12 Besucher kamen nach dem Training zu einem unerwarteten Vesper, denn Dieter Dürr hatte die Riesen-Mutschel seiner Frau Monika, die diese zvor beim → Mutschelabend gewonnen hatte, mitgebracht. Um die Brotzeit abzurunden, hat der Dieter (wohl aus eigener Tasche) einen Wurstaufschnitt aus Schwarz- und Bratwurst beigesteuert. Wir wissen nicht genau, ob Monika von der Mutschelspende informiert war, aber sie hat geschmeckt und wir sagen unseren besten Dank an Monika und natürlich auch an den Dieter.

 

 ____________________________________________________________________________________________________________

Sportler des Jahres

 

Besucherzähler Homepage