24. Übungsabend: 19.09.2016

Wir gratulieren zum 50. Geburtstag

Bernd Wunderlich tauchte am 24. Juli 2013 zum ersten Mal bei den Jedermännern auf. Seitdem ist er aus dieser Gruppe nicht mehr wegzudenken und hat dieses Jahr sogar allerbeste Aussichten Sportler des Jahres zu werden. In dieser kurzen Zeit hat er sich zu einem sogenannten mustergültigen Jedermann entwickelt. Auch wenn er sich im Gymnastikteil manchmal schwer tut, den verwinkelten Dehnübungen des Sportleiters zu folgen, im Fußball und Volleyball gehört er zweifelslos zu den Besten und sogar im Sportheim beweist er Standfestigkeit. An den vielen Festivitäten der Jedermänner, die neben dem Sportbetrieb laufen, nimmt er mit seiner Familie regen Anteil. Seine ruhige, unaufdringliche Art macht ihn sympathisch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Ein Jedermann feierte den 90.Geburtstag (2.10.2014)!!

Walter Bayer wurde am 2. Oktober 90 Jahre alt. Hierzu hat er viele Glückwünsche erhalten, angefangen vom örtlichen Schultes über die Oberbürgermeisterin bis zum amtierenden Ministerpräsidenten. Wir schließen uns den prominenten Gratulanten an und wünschen unserem Walter für die Zukunft alles Gute.

Bis kurz nach seinem 80. Geburtstag war der Walter noch ein aktiver Jedermann und wäre es womöglich auch heute noch, wenn ihn nicht ein Sturz vom Apfelbaum für mehrere Wochen außer Gefecht gesetzt hätte. Danach wollte er, wie er selbst sagte, eigentlich wieder mit dem Training anfangen. Die gepackte Sporttasche stand mehrere Wochen bereit und jeden Montag kämpfte er mit sich selbst. Warum er nicht wieder eingestiegen ist, weiß der Walter heute selbst nicht mehr so genau.

Der Walter ist heute noch geistig und körperlich absolut fit. Wenn er morgens seine Frühstückswecken holt und er die Egert mit strammen Schritten hoch läuft (rennt), haben selbst die Radfahrer Mühe ihn auf der Fahrbahn zu überholen, Fußgänger schaffen das nicht. In seiner aktiven Zeit hat Walter über einen Zeitraum von 15 Jahren keinen Trainingstag verpasst, eine Leistung die man heute fast nicht mehr glauben kann.

 

 

27. Übungsabend: 06.10.2014

Glückwunsch zum 70. Geburtstag

Siegfried Thumm hat vor mehr als 40 Jahren die Abteilung der Jedermänner mitbegründet und sie 25 Jahre geleitet. Eine Leistung auf die der Siegfried wirklich stolz sein kann.

Auch nachdem er die Verantwortung auf jüngere Schultern übertragen hatte, blieb er seinen Jedermännern treu und ist bis heute ein regelmäßiger Trainingsbesucher. Kontinuität bewies Siegfried auch in der kommunalen Politik. Seit 7 Jahren ist er als Bezirksbürgermeister mitverantwortlich für die Geschicke von Rommelsbach. Die Bilanz unter seiner Ägide kann sich sehen lassen: Sanierung der Ortsdurchfahrt, zwei schmucke Kreisel, neue Ortsmitte um nur einige zu nennen.

Wenn der Siegfried als 14. Siebziger bei den Jedermännern (noch 6 aktiv) einen Rückblick machen würde (er schaut aber nur nach vorne), könnte er mit Fug und Recht sagen: ich habe einiges erreicht auch wenn es zum Sportler des Jahres bisher nicht gereicht hat.

Wir gratulieren ganz herzlich, bedanken uns für das schöne Fest und wünschen unserem Siegfried für die Zukunft alles Gute.

 

23. Übungsabend: 21.07.2014

Ein runder aber doch kein runder Geburtstag. Wir gratulieren zum 75.

Eigentlich zählt ja der 24. Übungsabend auch noch zur Vorrunde, aber dieser Tag wird bei den Jedermännern mit einem familiären Abschlussessen gefeiert.

Gefeiert wurde aber auch an diesem Abend. Waldemar Schenker hatte Geburtstag. Nicht irgendeinen, sondern seinen 75. Eigentlich kein runder Geburtstag, aber irgendwie doch. Der Walde, wie er liebevoll von seinen Sportkameraden genannt wird, ist ein geselliger Typ und sportlich noch absolut fit. Ihn zeichnet aus, immer der Erste zu sein. Er ist meist der 1. in der Sporthalle, immer der 1. im Sportheim und in aller Regel auch bei den ersten die das Sportheim verlassen.

Wir hoffen, der Walde bleibt uns noch lange erhalten, bedanken uns für das schöne Fest und wünschen für die Zukunft alles Gute.

 

 

19. Übungsabend: 23.06.2014

Wir gratulieren zum 70. Geburtstag

Peter van Hal, vor mehr als 20 Jahren war er plötzlich da und ist seitdem aus der Rommelsbacher Sportgruppe der Jedermänner nicht mehr weg zu denken. Wenn man ihn mit nur einem Wort beschreiben sollte, fällt einem sofort  Sympathisch ein. Eine hervorstechende Eigenschaft von Peter ist seine Zuverlässigkeit. Er ist einfach immer da, bei jedem Event und jedem Training. So wurde er im vergangenen Jahr bei den Jedermännern auch Sportler des Jahres. Auch in Punkto Hilfsbereitschaft ist Peter ganz vorne mit dabei. So hat er sich bei der Renovierung des Gemeindehauses auf die oberste Gerüstebene begeben und dort fleißig den Farbpinsel geschwungen (siehe Rubrik Rückblick). Für die Schlamper in der Abteilung, die für das Zuspätkommen 50 Eurozent in die Schlamperkasse zahlen müssen, hat der Peter nur ein müdes Lächeln übrig. Er ist immer pünktlich da und hat in diese Kasse noch nie auch nur einen Cent bezahlt.

 

Seit 40 Jahren ein Jedermann: Ulli Heeß

Für 40 Jahre Mitgliedschaft gibt es beim SV Rommelsbach eine Ehrenurkunde und die Ehrennadel in Gold. Verliehen wird sie bei der Hauptversammlung. Da der Ulli aber an diesem Tag verhindert war, bekam er sie am 13. Übungsabend (28.04.2014) in einem feierlichen Nachakt vom 3. Vereinsvorsitzenden, Kassier und Geschäftsstellenleiter Adolf Müllerschein  nachträglich überreicht.

Der Ulli hat eine klare Meinung, die er konsequent vertritt, ohne dabei mit irgendjemanden in Streit zu geraten. Seine Meinung wird bei den Jedermännern sehr geschätzt.


Die Jedermänner sind seine sportliche Heimat und hier hat er sich in vielfältiger Weise engagiert. Als langjähriger Kassenprüfer. Als Schriftführer bei den Mutschelabenden und ganz besonders als strenger Wächter der Schlamperkasse.

Die Jedermänner und auch wir von der Redaktion wünschen, dass uns der Ulli noch lange erhalten bleibt.

 

12. Übungsabend:  15.04.2013

Mit 16 Teilnehmer gab es den besten Besuch seit Ende Februar des letzten Jahres. Doch schon eine halbe Stunde früher als sonst wurden die Jedermänner zum Duschen geschickt, denn im Sportheim wartete schon wieder ein runder Geburtstag der gebührend gefeiert werden musste.

Dieter Dürr, ein Gründungsmitglied der Abteilung, hat das 70. Lebensjahr erreicht. Zu diesem Anlass hatte er eine leckere Wurstaufschnittplatte mitgebracht und auch den Schnaps nicht vergessen. Der Dieter ist seit über 30 Jahren Kassier bei den Jedermännern und noch fit wie ein Turnschuh.

 

Die Jedermänner gratulieren ihrem Finanzminister zum

70. Geburtstag

und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

 

 

 

10. Übungsabend:  18.03.2013

In der Jedermann Sportgruppe läuft es derzeit rund. Schon der zweite runde Geburtstag in diesem Jahr und wieder war es ein Fünfziger. Der Jubilar Mohammad Sahebifard hatte zum Aprè-Sport zwei große schön dekorierte Schüsseln mit herzhaftem Wurstsalat mitgebracht. Der hat lecker geschmeckt und der Willi danach ebenso. Zum ersten Mal tauchte der Mohameed, so nennen ihn die meisten, am Mutschelabend 2004 in unseren Bildarchiven auf. Seitdem ist er bei den Jedermännern eine feste Größe und sportlich einer unserer Besten.

 

Nein, dieses Bild stammt nicht aus füheren Jahren. Mohammad sieht wirklich noch so jung aus.

Die Jedermänner gratulieren ihrem Mohammad zum

50. Geburtstag

und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

 

 

 

Die Redaktion ist der Meinung: Mohammad mach weiter so, dann kannst Du möglicherweise einmal Sportler des Jahres werden.

 

6. Übungsabend: 18.02.2013

Ein glorreicher Tag für die Wessies. Sie gewannen alles was es nur zu gewinnen gab. Die Ossies waren ziemlich geknickt und ihre Laune wurde erst wieder besser als im Sportheim Martin Wezel zum großen Vesper mit knusprigem warmen Leberkäs und knackigen Brötchen einlud. Zur Abrundung hatte er auch noch einen sehr feinen Willi mitgebracht.

Und das war der Grund:

Unser Martin, seit ziemlich genau 8 Jahren ein Jedermann, wurde  

50 Jahre jung

Martin, ein begnadeter Rätselknacker, ist in der Abteilung sehr engagiert und bei den Ausflügen hat er sich in den letzten Jahren als Spender des obligatorischen Sektfrühstücks hervorgetan. Bei der letzten Abteilungsversammlung hat er sich sogar bereit erklärt, am Mutscheltag das Amt des Schriftführers zu übernehmen.Die Jedermänner bedanken sich bei Martin und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

Die Redaktion ist der Meinung: Martin mach weiter so!

 

30. Übungsabend:  05.11.2012

Das Wettrennen um den Sportler des Jahres spitzt sich zu. Andreas Almendinger hat bis auf einen Zähler auf den Führenden aufgeschlossen. Doch das interessierte an diesem Abend niemanden, denn ein Großereignis warf seine Schatten voraus. Unser Adolf, amtierender Finanzminister des SV-Rommelsbach, Gründungsmitglied der Abteilung und Jung-Opa aus Leidenschaft, hatte das

70. Lebensjahr

erreicht.

Der im Sportheim servierte warme Leberkäs nebst Kartoffelsalat schmeckte sowohl den jungen wie den alten Sportkameraden gleichermaßen. Alle Gäste (incl. Redaktion) bedanken sich für das leckere Essen und wünschen dem Adolf, dass er die Jedermänner noch viele Jahre begleiten und inspirieren kann.

 

 

 

28. Übungsabend:  17.10.2011

Erst 70 Jahr und schon ganz weißes Haar

16 Jedermänner nahmen am verkürzten Training teil. Zum Leidwesen mancher "Fußballer" fiel der Fußballteil komplett aus. Um halb Zehn war Schluss und alle machten sich auf den Weg zum Mayerhof um den Geburtstag von Sepp gebührend zu feiern. Für den kleinen Hunger gab es Leberkäs mit Bauernbrot und den obligatorischen Willi. Neben Weizenbier, Pils und Sprudel stellte der Sepp noch Most und frisch gepressten Apfelsaft aus eigenem Obstanbau bereit. Ein Novum gab es außerdem noch: Die Jedermänner konnten die Räumlichkeiten der Redaktion besichtigen.

 

20. Übungsabend:  27.06.2011

Nach 2 Wochen Pfingstferien kämpften 13 Jedermänner vor allem gegen die schwüle Temperatur in der Halle. Doch schon eine halbe Stunde früher als sonst wurden sie erlöst, denn Siegfried Schmied hatte zum Geburtstagsvesper eingeladen. Erstaunlicherweise war die Teilnehmerzahl beim gemütlichen Teil deutlich höher als vorher.  

 

70 Jahr und noch kein graues Haar

ist das nicht wunderbar.

Feine Brötchen hatt er mitgebracht

und auch noch an das Mirabellenwasser gedacht.

 

Die Redaktion ist der Meinung: Siegfried mach weiter so. !!!!!!!   

 

 

Adolf Müllerschön zum 2. und 3. Enkelkind.                                                          06.12.2010

Beim gemütlichen Teil im Sportheim gab Adolf Müllerschön bekannt, dass er wieder (mal) Opa geworden ist. Auf einen Schlag hat er gleich zwei Enkel bekommen. Die Jedermänner gratulieren ganz herzlich und wünschen Robin und Moritz sowie deren Eltern für die Zukunft alles Gute. Einen Dank auch an alle Jedermänner, die dem Adolf so fleißig beim Füßlesbaden geholfen haben.

 

Peter Häberlein für 50-jährige Mitgliedschaft im SV Rommelsbach              20.03.2010

 

Auf der Jahreshauptversammlung des SV Rommelsbach wurde Peter Häberlein für seine 50-jährige aktive Mitgliedschaft geehrt und beschenkt. Zu diesem außergewöhnlichen Treuebeweis gratulieren die Jedermänner ganz herzlich ihrem Gründungsmitglied  (40 Jahre) und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

 

 

 

Siegfried Thumm zum 3. Enkelkind.                                                                         27.02.2010

Anna Maria heißt der jüngste Spross in der Familie Thumm und wog bei der Geburt stramme       4 kg. Mutter und Kind sind wohlauf und auch der Vater hat , wie man hört, alles gut überstanden. Die Jedermänner badeten kräftig die Füßchen von Anna Maria in dem vom Siegfried mitgebrachten Birnenbrand und wünschen der jungen Familie für die Zukunft alles Gute.

 

Siegbert Weinmann zum 70.                                                                                      22.02.2010

Mit den Jedermännern fit geblieben bis ins hohe Alter! Das trifft auf Siegbert in jedem Falle zu, denn am Übungsabend danach lieferte er seine bislang beste Volleyballvorstellung ab. Die Jedermänner bedanken sich für die Einladung zum Wurstsalatessen bei ihm zu Hause. Gut hat er geschmeckt, der Wurstsalat, auch das Schnäpschen hinterher und als dann zur Abrundung des Abends auch noch Rotwein serviert wurde, hattten es die Jedermänner nicht mehr eilig nach Hause zu kommen.

 

 

 

Adolf Müllerschön zum 1. Enkelkind                                                                        11.01.2010

Am ersten Übungsabend in 2010 gab Adolf Müllerschön bekannt, dass er Opa geworden sei. Bei der Geburt wog Charlotte 3458 Gramm und maß 54 cm.

Die Jedermänner gratulierten und begrüßten begeistert den 8. Opa in ihren Reihen. Damit können die Opas eine eigene Volleyball-Mannschaft stellen und haben der jüngeren Generation sofort den Kampf angesagt. Der Vergleichskampf Opas gegen Väter soll am Übungsabend vor der Abteilungsversammlung (25.01.2010) sein.